Springe direkt zu:


Sie befinden sich hier:

  1. Schwerpunkte
  2. Chronische Schmerzen
  3. Schmerz als Schutzfunktion -akuter Schmerz

Schmerz als Schutzfunktion -akuter Schmerz

 Es ist nötig,  zwischen akuten und chronischen Schmerzen zu unterscheiden. Akute Schmerzen habe eine Signal- und Warnfunktion. Sie treten in der Regel bei Verletzungen, Entzündungen oder anderen körperlichen Schädigungen auf. Wird die zu Grunde liegende Ursache beseitigt, klingt der akute Schmerz gänzlich ab. (Beispiel: Zahnschmerz). Akuter Schmerz schützt uns auch davor, die Situation durch unser Verhalten noch zu verschlimmern. Beispiel: der "Hexenschutz" setzt uns so außer Gefecht, dass wir nicht mehr in der Lage sind, durch weitere übermässige Bewegungen möglicherweise einen Bandscheibenvorfall auszulösen.



Zurück zur vorherigen Seite


Schriftgröße:

Tastenkürzel:

Suche

Suchbegriff eingeben

Behandlung durch:

  • Klinik Lipperland
    Fachklinik für psychosomatische Erkrankungen