Springe direkt zu:


Sie befinden sich hier:

  1. Schwerpunkte
  2. Chronische Schmerzen
  3. Schmerz als Krankheit – Chronischer Schmerz

Schmerz als Krankheit – Chronischer Schmerz

Von "chronischen Schmerzen" sprechen wir, wenn die Schmerzen länger als sechs Monate anhalten. In diesem Falle hat der Schmerz keine Schutz- und Warnfunktion mehr, sondern wird zu einer eigenständigen Krankheit, der "chronischen Schmerzkrankheit".  Beim chronischen Schmerz wirken viele Faktoren in der Entstehung und im Verlauf zusammen: der ursprünglich zu Grunde liegende Schmerzreiz hat körperliche und seelische Reaktionen zur Folge. Persönliche Verhaltensweisen wie sozialer Rückzug, seelische Einflüsse wie Ängste, Depressionen sowie Lebens- und Lernerfahrungen spielen eine wichtige Rolle bei der chronischen Schmerzkrankheit.



Zurück zur vorherigen Seite


Schriftgröße:

Tastenkürzel:

Suche

Suchbegriff eingeben

Behandlung durch:

  • Klinik Lipperland
    Fachklinik für psychosomatische Erkrankungen