Springe direkt zu:


Sie befinden sich hier:

  1. Schwerpunkte
  2. Stressmedizin

Stressmedizin

Stress spielt bei der Entstehung vieler Erkrankungen eine wichtige Rolle. Die WHO hat Stress“ zur größten Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts“ erklärt. Dabei wird wenig differenziert, dass es Stress schon immer gegeben hat und stressvolle Ereignisse ein Teil des Lebens sind. Entscheidend ist, ob es einem Menschen gelingt, Stress angemessen zu bewältigen und zu verarbeiten oder ob chronischer Stress dazu führt, dass es zu anhaltend negativen Folgen für den Erhalt des körperlichen und seelischen Gleichgewichtes und letztlich zu Krankheit kommt.

 

Nützliche Informationen